Für den Inhalt dieser Seite ist eine neuere Version von Adobe Flash Player erforderlich.

Adobe Flash Player herunterladen

 
Fahrbares Riffelmesssystem

Zugelassenes Messgerät gemäß DIN EN 13231-3:2012 zur Abnahme von Schienenprofilarbeiten

Die vorschriftsmäßige Überprüfung des Schienenlängsprofils, insbesondere nach erfolgten Reprofilierungsarbeiten wie Schienen schleifen oder fräsen, ist von zentraler Bedeutung. RMF 2.3E erfüllt diese Anforderungen ebenso präzise wie effizient
.

Im Vergleich zu seinem "kleinen Bruder RMF 1100" ist das RMF 2.3E länger gebaut und kann daher Wellen bis maximal 3000 mm Länge ermitteln.


Zentrales Leistungsmerkmal ist das von Vogel & Plötscher eigens entwickelte und patentierte Messprinzip – seit Jahren bewährt und international anerkannt. Die Abtastung der Schiene erfolgt dabei berührend über einen Spezialtaster mit hochauflösendem Sensor (Messintervall = 2 mm). Der entscheidende Vorteil: RMF 2.3E bildet so das tatsächliche Primärprofil ab, d.h. es liefert die echten Rohdaten der Schienenoberfläche! Diese sind von besonderer Bedeutung, da sie eine nachprüfbare und damit seriöse Grundlage für die Bewertungen zum Beispiel nach DB Richtlinie 824 bzw. DIN EN 13231-3:2012 darstellen.


Leistungsmerkmale :
+
Automatische, kontinuierliche Erfassung des Schienenlängsprofil
+
Zugelassenes Messsystem gemäß DIN EN 13231-3:2012 und der Deutschen Bahn (DB)
+
Simultane Messung von rechter und linker Schiene
+
Auswertung und Analyse verschiedener Wellenlängenbereiche von 10 mm bis 3000 mm
+
Leistungsstarkes Outdoor-Notebook "MPC"
+
Betriebsbereit in Minutenschnelle, nur eine Person für Aufbau nötig


Messparameter :
> Schienenlängsprofil (Riffel)


Impressum